Kopfbild

AKTUELLES

Corona-Schutzschirm für Selbständige und Freiberufler

Selbständige und Freiberufler können Soforthilfen beantragen. Hierbei geht es u.a. um Unterstützungs-Sofortmaßnahmen im Sinne einer schnellen Unterhaltssicherungszahlung für Solo-Selbstständige Die Soforthilfe darf nur für Betriebsausgaben verwendet werden.

Vorausgesetzt wird, dass die Corona-Krise das Unternehmen in wirtschaftliche Schwierigkeiten bringt. Eine Existenzbedrohung oder ein Liquiditätsengpass muss eidesstattlich versichert werden - und auch, dass dies vor März 2020 noch nicht der Fall war. Der 11. März gilt als offizielles Stichdatum für den Beginn der Corona-Krise.

Die Antragsstellung erfolgt über die Bundesländer. Eine aktuell gehaltene Übersicht aller Bundesländer bieten diese Websites:

Bundeswirtschaftsministerium: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artikel/Wirtschaft/laender-soforthilfen.html

Weitere Informationen zu Hilfen für Heilpraktiker und  zum Austausch von Solo-Selbstständigen gibt es unter: