Kopfbild

AKTUELLES

3. Dezember Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung

Seit 1992 findet am 03. Dezember der von den Vereinten Nationen ausgerufene Internationale Tag der Menschen mit Behinderung statt. Der Tag ist dazu gedacht, die volle und gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung zu fördern und Maßnahmen zu ergreifen, um diese in die Gesellschaft und deren Entwicklung einzubeziehen.

Insbesondere dort, wo die Sprache an ihre Grenzen stößt, können Künstlerische Therapien unterstützend helfen.
Zu den  Entwicklern der künstlerisch-therapeutischen Arbeit in der Heilpädagogik gehören Paul Nordoff und Clive Robbins. Sie  betreuten schwerstbehinderte Kinder an öffentlichen Schulen in Philadelphia musiktherapeutisch. Bereits Ende der 1950er Jahre aktivierten sie autistische Kinder mit Musiktherapie.
In Deutschland wird die Methode u. a. durch den Verein zur Förderung der Nordoff-Robbins-Musiktherapie und das Nordoff/Robbins Zentrum für Musiktherapie in Witten vertreten. Zum europäischen Tag der Musiktherapie veröffentlichte das Nordoff/Robbins Zentrum Witten einen Charity-Song, der in einem Video über die Musiktherapie informiert.
https://www.nordoff-robbins.org/