Kopfbild

AKTUELLES

BMG informiert zu Fragen und Antworten zur Impfprävention im Bereich einrichtungsbezogener Tätigkeiten

COVID-19 betrifft alle Bevölkerungsteile. Daher hat die Bundesregierung eine wirksame Beeinflussung des Infektionsgeschehens beschlossen.

Mit der ab dem 16. März 2022 geltenden Pflicht zum Immunitätsnachweis für Mitarbeitende betroffener Einrichtungen sowie reglementierter und sonstiger Gesundheitsberufe sollen besonders gefährdete Menschen vor einer Infektion mit dem Coronavirus geschützt werden. Damit soll zu einer Entlastung des Gesundheitssystems beigetragen werden und die Gesundheitsversorgung weiterhin gewährleistet werden.

Fragen und Antworten zur Impfpflicht bzw. der Verpflichtung zum COVID-19- Immunitätsnachweis werden auch im Hinblick auf arbeits- und ordnungsrechtliche Folgen gut verständlich und umfassend beantwortet unter

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/FAQs_zu_20a_IfSG.pdf