Kopfbild

AKTUELLES

Mit Kunstwerken gegen Kriegstraumata

Seit Kriegsbeginn wurden laut UN-Angaben fast zwei Drittel aller ukrainischen Kinder aus ihrem Zuhause vertrieben. Viele flüchten in die Nachbarstaaten Moldau, Polen und Rumänien. Vielfältige humanitäre Hilfe - unter anderem mit Kunsttherapie - leistet hier die gemeinnützige Organisation „Plan International“.

In einem Projekt vor Ort können Kinder an Spiel- und Kunsttherapie teilnehmen. Diese hilft ihnen, Ängste zu bewältigen, Stress abzubauen und die traumatischen Erlebnisse des Krieges zu überwinden. Insbesondere für Kinder, die Schwierigkeiten haben, ihre Gefühle, Erfahrungen und Ängste in Worte zu fassen, ist das therapeutische Malen hilfreich beim Verarbeiten der Geschehnisse. Mehr Informationen und Möglichkeiten zum Spenden gibt es unter https://www.plan.de/magazin/artikel/aktuelles/kunstwerke-gegen-kriegstraumata.html