Kopfbild

BVAKT-anerkannte
Fortbildungen

 

 

Notfall- und Traumakunsttherapie - MODUL I - Kunsttherapie im Strafvollzug, Schwerpunkt Gewalt- und Sexualstraftaten

Die Weiterbildung stellt spezielle kunsttherapeutische Verfahren für aktuelle Arbeitsgebiete in Theorie und Praxis vor, um Menschn in Notfällen und Krisen zu stabilisieren, die Handlungsfähigkeit wiederherzustellen und Erlebtes vrearbeitbar zu machen.

Haftanstalten setzen Gefangenen besonderen Bedingungen aus. Eine fundierte kunsttherapeutische Unterstützung kann die Selbsterkenntnis, Selbstaktualisierung und Resozialisierung der Inhaftierten fördern.

Abschluss:
Teilnahmebescheinigung bei nachgewiesener Teilnahme an den Lehreinheiten. Bei Einreichung einer schriftlichen Falldarstellung und Nachweise des Literaturstudiums durch Exzerpte kann zudem ein Weiterbildungszertifikat erworben werden.

Info für Teilnehmer am IV-Rahmenvertrag:
Aus Weiterbildungen können pro Zulassungszeitraum maximal 40 Fortbildungspunkte angerechnet werden.

Kosten:
Einzelbuchung: 265,- € inkl. Vortrag
Wochenmodul: 595,- € inkl. Vortrag
Buchung komplette Weiterbildung: 1550,- € inkl. Vorträge und Zertifikatsgebühr: 85,- €
Einzelbuchung Vorträge: 5,- €

Kursnummer:
19-IN-1406
Art:
Weiterbilung
Fachbereich:
  • Interdiziplinär
Fortbildungs-
einheiten:
17

Details

Beginn:
28. Februar 2020
Ende:
01. März 2020
Zeitspanne:

Freitag 17:00 - Sonntag 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Fachbereich Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaft
Villestraße 3
53347 Alfter


Kursleitung:
verschiedene
Kosten:
siehe Beschreibung
Material:
Max-Teilnehmer:
unbegrenzt
Organisator:

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Villestraße 3
53347 Alfter
Tel: 02222 - 9321-1808
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!